Die Gesamtbetriebskosten (TCO) bei Verbindungselementen

 

Um das TCO-Modell für Verbindungselemente besser erläutern zu können, benutzen wir das Eisberg-Modell.

Innerhalb der Verbindungskosten liegt der Preis des Elementes nur bei etwa 15 %. Die restlichen 85 % der Kosten werden für Entwicklung, Beschaffung, Prüfung, Inventur, Fertigung und Logistik aufgewendet. Diese weiteren Bestandteile der Ereigniskette belasten das Verbindungs-Ecosystem mit zusätzlichen Kosten.

Die Erfahrung in der Industrie zeigt klar auf, dass man in den Bereichen Logistik und Engineering rund 50 % Kosteneinsparungen erzielen kann. Dies hat eine erhebliche Auswirkung auf die Gesamtkosten des Endprodukts. Bei Bossard haben wir diese Fakten erkannt und nehmen die Herausforderungen an. Jede Lösung, die wir entwickeln, ist darauf ausgerichtet, die Kosten für Verbindungselemente in Übereinstimmung mit dem TCO-Konzept zu verringern.

Dies nennen wir die "15/85-Regel".

Für die Bereitstellung von Diensten verwendet diese Website Cookies. Sie stimmen dem zu, indem Sie auf "OK" klicken und / oder unsere Dienste nutzen. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen, um Informationen zu Cookies und Möglichkeiten zur Änderung der Speicherbedingungen zu erhalten.