nach DIN 267, Teil 4

Kennzeichnung von Muttern nach DIN

Sechskantmuttern mit d ≥ 5 mm Gewinde-Nenndurchmesser müssen mit den Kennzeichen der Festigkeitsklasse auf der Auflagefläche oder einer Schlüsselfläche gekennzeichnet werden. Erhöhte Kennzeichen dürfen nicht über die Auflagefläche der Mutter hinausragen.

Kennzeichnung von Muttern nach DIN

Bei Sechskantmuttern d ≥ 5 mm nach DIN 934 und DIN 935 aus Automatenstahl ist als Kennzeichen zusätzlich eine Rille auf einer Fase der Mutter anzubringen (bis Festigkeitsklasse 6).

Kennzeichnung von Muttern nach DIN

Für die Bereitstellung von Diensten verwendet diese Website Cookies. Sie stimmen dem zu, indem Sie auf "OK" klicken und / oder unsere Dienste nutzen. Lesen Sie die Datenschutzbestimmungen, um Informationen zu Cookies und Möglichkeiten zur Änderung der Speicherbedingungen zu erhalten.